Montag, 15. Januar 2018

Restaurantbewertung: Il Gusto by Michele in Vörden

  1. Il Gusto by Michele in Vörden!

Ein weiteres Restaurant welches wir von Zeit zu Zeit gerne besuchen ist das Il Gusto in Vörden.

Es handelt sich dabei um ein kleines, italienisches Restaurant, geführt von einem Italiener namens Michele. Die Geschichte des Restaurants, welches früher in Ankum war, kann man hier nachlesen, die Internetseite läuft noch unter dem alten Namen „La-Grotta“.

Das Restaurant liegt an der Hauptstrasse in Vörden und ist von außen recht unscheinbar. Es ist sehr klein aber dadurch auch recht gemütlich.

Eine Tischreservierung ist nicht immer unbedingt nötig aber zumindest am Wochenende sollte man vorher anrufen und reservieren.

Die Speisekarte ist sowohl für Erwachsene aber auch für Kids gut geeignet und reicht von leckeren Antipasti, Suppen, Salaten, Pasta & Pizza bis hin zu Fleisch- und Fischgerichten.

Besonders empfehlen kann ich die Antipasto all`Italiana, also die gemischte Vorspeisenplatte. Die nehmen wir meist für 2 Personen und sie ist zusammen mit dem leckeren Brot schon sehr umfangreich und lecker sättigend.

Aber auch alles andere von den Pizzen bis zu den Nudeln was wir bisher dort gegessen haben schmeckte sehr lecker. Es ist sicherlich kein 3-Sternerestaurant, aber für ein leckeres italienisches Essen kann ich das Restaurant wirklich empfehlen.

Im Sommer kann man auch draußen sitzen, wobei das nach meiner Ansicht nicht ganz so schön ist, da man recht nah an der Hauptstrasse mit einigem Durchgangsverkehr sitzt und auch der Außenbereich (eine alte Durchfahrt auf den Hinterhof) nicht allzu schön ist.

Der Service ist freundlich und aufmerksam.

Beim nächsten Besuch werde ich auch hier noch ein paar eigene Fotos einstellen.

  1. Fazit

Ein leckerer Italiener mit den typischen italienischen Gerichten. Sehr gut auch für Familien mit Kids, da auch die Kids auf der Karte mit Nudel- und Pizzagerichten sicherlich etwas finden werden.

  1. Öffungszeiten
Dienstag - Samstag: 17.30 - 23.00 Uhr
Sonntag: 12.00 – 14.30 Uhr und 17.30 – 22.00 Uhr
Montag ist Ruhetag

  1. Adresse/Kontakt
Osnabrücker Strasse 31
49434 Vörden

Tel: 05495/9522908
E-Mail: marzena.cavaliere@web.de
Web: http://www.lagrotta-ankum.de/
Lage: https://www.google.com/maps/d/edit?mid=1D7PiicVNF-YjSp5kAbn5UeJCZzM&ll=52.47724665856434%2C8.09259839259039&z=18
Tripadvisor: https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g4868407-d10061956-Reviews-Ristorante_Pizzeria_Il_Gusto-Neuenkirchen_Voerden_Lower_Saxony.html



Sonntag, 14. Januar 2018

Steckbrief: Ski-Urlaub in den Osterferien 2016 im Stubaital/Schlick2000

Wir waren in den Osterferien 2016 mit unseren Kids (damals 5 und 9) das erste Mal im Skiurlaub.

Dabei war auch noch eine befreundete Familie mit ihrer 9 Jahre alten Tochter. Für die Kids war es der erste Skiurlaub, wir Erwachsenen standen alle das letzte Mal vor 10 Jahren auf den Brettern.

Wir haben uns für den ersten Skiurlaub mit Kindern ein kleines Skigebiet ausgesucht, nämlich das Skigebiet Schlick2000 (komischer Name im Übrigen...) bei Fulpmes im Stubaital.

Das Skigebiet ist genau richtig von der Größe für einen ersten Familienurlaub auf Brettern. Denn ein größeres Gebiet lohnt sich nicht nach meiner Meinung. Die Skikurse gehen meist ja von 10-12 Uhr und dann ist eine Mittagspause von einer Stunde bevor es von 13-15 Uhr weiter geht. Da schafft man es als Eltern gar nicht eine große Skirunde zu fahren.

Was uns an diesem Gebiet auch sehr gut gefallen hat ist die Familienfreundlichkeit. So gibt es für Kinder unter 10 Jahren in Begleitung eines Elternteiles eine Kinderfreikarte für das gesamte Skigebiet. Wir mussten so nur die Lifttickets für uns kaufen. Hier kann man wählen zwischen einem Pass nur für das Gebiet Schlick2000 oder einem Kombipass (etwas teurer) für das gesamte Stubaital.

Steckbrief Fulpmes/Schlick2000:

1. Infos

Karte:

2. Skiverleih

Unsere Skiausrüstung haben wir bei Intersport Pittl gemietet. Zum einen gibt es auch dort ein tolles Familienangebot, nämlich sind auch hier Kinder bis 10 Jahre gratis. Wenn beide Eltern Ski bzw. Snowboard mieten, bekommen deren Kinder bis 10 Jahre die gesamte Ski-Ausrüstung
(Ski, Schuhe, Stöcke und Helm) für den gleichen Zeitraum kostenlos! Jugendliche bis 14 Jahre mieten zum halben Preis. Außerdem gibt es direkt an der Talstation ein Skidepot, so dass man nicht die ganze Ausrüstung immer von der Unterkunft/PKW hin- und herschleppen muss!

3. Skischule

Als Skischule für unsere Kids haben wir uns die Schischule StubaiTirol ausgesucht. Die Kurse beginnen dort an der Mittelstation Froneben, wo man die Kids erstmal abgibt und dann als Eltern direkt mit der Gondel weiter auf den Berg fahren kann. Die Abfahrt führt dann immer wieder an dieser Mittelstation vorbei. Unsere Kids haben sich dort sehr wohl gefühlt und auch schnell das Skifahren gelernt. Die beiden großen Kids waren schon am dritten Tag ganz oben auf den Berg gefahren und fuhren am Ende bereits alle roten Pisten!

4. Unterkunft

Wir hatten uns beide Appartements im Haus Möderndorfer gemietet: (9 von 10 Punkten)

Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Die Vermieter waren sehr nett, es gab einen morgentlichen Brötchenservice und sie hatten auch Restauranttipps für uns parat. Man bekommt dort mit der Anmietung die BIG Family Karte mit Angeboten für Kids u.a. einem Rabatt in den teilnehmenden Skischulen.

5. Skigebiet Schlick2000

Das übersichtliche aber sehr schöne Familienskigebiet hat uns sehr gut gefallen. Hinsichtlich der einzelnen Bergbahnen, Skipisten und Hütten verweise ich mal auf die Seite des Skigebietes. Das Skigebiet ist für sehr gute Skifahrer vielleicht auf Dauer zu klein aber für durchschnittliche Fahrer wie wir es sind und Familien ist es genau richtig. Kurze Wege, viele Hütten und nicht allzuschwere Abfahrten mit modernen Liftanlagen machen ein "rundes Paket". Her noch der Anlagen- & Pistenplan. 

Wir haben uns sehr wohl gefühlt, die Kids hatten ihren Spass. 2019 werden wir auch wieder Skifahren gehen, aber dann ein anderes Skigebiet ausprobieren, denn Abwechslung muss sein!












Freitag, 12. Januar 2018

Blogparade: Reisepläne 2018

2018 hat zwar gerade erst angefangen aber wir sind mit unseren Urlaubsplanungen für dieses Jahr, wie eigentlich immer, schon weit im Voraus gestartet.

Wenn man als Familie das beste Preis-Leistungsverhältnis buchen möchte, kommt man aus meiner Sicht nicht umher sich frühzeitig um die Urlaubsplanung zu kümmern. Insbesondere wenn man, wie wir, gerne in Ferienhäusern bzw. Ferienappartements urlaubt. Denn diese sind, zumindest die mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis, meist weit im Voraus ausgebucht.

Als ich diesen Ausblick plante, bin ich über die Blogparade von Julie gestoßen, an der ich mich hiermit gerne mit beteiligen möchte.

Wir machen meist 2 größere Urlaube im Jahr. Nachdem wir nun 2016 im Südwesten der USA und 2017 im Südosten der USA waren, werden wir uns dieses Jahr wieder auf Europa konzentrieren.

Für den Sommer planen wir eine 22-tägige Reise, die mehrere Ziele verknüpfen soll. Hauptschwerpunkt wird die Toskana werden, wo wir 2 Wochen verweilen werden. Auf dem Weg dorthin werden wir auf ca. halber Strecke einen 3-tägigen Aufenthalt in der Nähe von Freiburg machen. Infos über diese Ecke habe ich mir schon umfangreich hier bei erkunde-die-welt geholt.



Dann geht es wie gesagt für 2 Wochen in die Toskana wo wir uns zwei Ferienhäuser, einmal zwischen Lucca und Florenz, das andere dann bei Siena gebucht haben.



Nach der Toskana werden wir dann auf dem Rückweg noch 5 Nächte im Allgäu sein, wo ich tolle Infos schon bei herzallgaeuerliebst und tief-im-allgaeu gefunden habe. Ich denke, dass wird ein sehr abwechslungsreicher Urlaub werden. In der Toskana waren meine Frau und ich das letzte Mal 2005 auf Hochzeitsreise. Die Region Freiburg kenne ich noch gar nicht und im Allgäu im Sommer waren wir auch noch nicht.



Im Herbst geht es dann für 11 Tage nach Kreta, ebenfalls in ein Ferienhaus im Hinterland bei Rethymno. Das haben wir bei kretaferienhaeuser gebucht. Den Flug haben wir das erste Mal mit Germania von Düsseldorf gebucht.

In Griechenland war ich das letzte Mal vor über 20 Jahren. Das waren aber noch Jugendgruppenreisen sowie eine Interrailreise. Wir sind gespannt wie und Kreta gefallen wird, nachdem wir ja auch Mallorca Fans sind und wir dort nun schon 3x im Ferienhaus Urlaub gemacht haben. Hier ist die Planung noch ganz am Anfang, aber ich habe mir schon einige interessante Links zu informativen Seiten im Internet abgespeichert.



Neben unseren Urlauben für 2018 wollen wir dieses Jahr natürlich auch viel in der näheren Umgebung (wieder-)entdecken, um die Rubrik NordWestNiedersachsen zu füllen. Dazu werde ich dann Ausflugstipps, Restauranttipps usw. geben.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich abwechslungsreiches Jahr 2018!

Bilder sind von https://pixabay.com/

Montag, 8. Januar 2018

Restaurantbewertung: Baan Thai Restaurant – Thailand in Osnabrück!

  1. Baan Thai Restaurant – Thailand in Osnabrück!
Zu Beginn meiner Restaurantbewertungen unserer Lieblingsrestaurants starte ich mit einem klasse Thailänder in Osnabrück im Stadtteil Lüstringen. Wir haben diesen Thailänder vor ein paar Jahren bei Tripadvisor entdeckt und sind von Anfang an überzeugt gewesen. Das Essen ist dort wie wir es aus unserem bisher einmaligen Thailandurlaub aus 2001 kennen. Absolut authentisch Thailändisch. Das liegt sicherlich auch daran, dass im Baan-Thai von Thailändern gekocht wird.

Eine Tischreservierung ist angeraten, denn das Restaurant ist auch unter der Woche meist gut besucht.

Das Restaurant ist von der Lage und von außen recht unscheinbar und im Vorbeifahren würde man wahrscheinlich nicht auf die Idee kommen, dass sich hier ein solch leckeres Restaurant verbirgt.

Innen ist das Restaurant jedoch sehr schön im thailändischen Stil eingerichtet und man fühlt sich wie in einer thailändischen Hütte am Strand: Rundgang

Die Speisekarte ist sehr umfangreich und bietet alle möglichen thailändischen Köstlichkeiten in unterschiedlichen Schärfegrade, die auch mit roten Chilis angegeben werden und auch ernst genommen werden sollten: Speisekarte

Zu Beginn wird ein kleines thailänisches Getränk serviert. Alles was wir bisher dort gegessen haben schmeckte vorzüglich und frisch und war sehr reichhaltig.

Wir haben bisher jeden Besuch sehr genossen und kommen gerne wieder. Nach dem nächsten Besuch werde ich auch noch ein paar eigene Fotos einstellen.

  1. Fazit
Ein toller Thailänder zu dem wir immer gerne wieder hingehen! Das Essen ist super authentisch, günstig und sehr lecker! Es gibt eine riesige Auswahl wo jeder etwas finden wird. Für Familien mit Kindern sei gesagt, dass es keine Pommes o.ä. gibt, also ein wenig außergewöhnliche Essbereitschaft bei den Kids muss schon da sein. Der Service ist gut und schnell, könnte manchmal ein wenig freundlicher sein.

  1. Öffungszeiten
Täglich: 12.00 - 15.00 Uhr und 17.30 - 23.30h
Dienstag ist Ruhetag

  1. Adresse/Kontakt
Poststr. 2
49086 Osnabrück
Tel: 0541/384877
Fax: 0541/9337995
Web: Link
Lage: Google-Maps
Tripadvisor: https://www.tripadvisor.de/Restaurant_Review-g187354-d4348586-Reviews-Baan_Thai-Osnabruck_Lower_Saxony.html

Donnerstag, 4. Januar 2018

Fotoparade – Meine schönsten Fotos des Jahres 2017

Bei meinen Planungen für unseren nächsten Sommerurlaub, bei dem wir auch ein paar Tage in der Nähe von Freiburg sind, bin ich auf den tollen Blog von Michael von Erkunde die Welt  gestoßen.

Michael veranstaltet noch bis zum 23.01.2018 seine Fotoparade: die schönsten Fotos einer Jahreshälfte

Dieses Mal gibt es ganze 10 Kategorien und die des schönsten Fotos.

Ich finde, dass ist eine tolle Idee bei der ich gerne mitmachen möchte. Ich bin zwar noch nicht lange mit dem Bloggen dabei, auch kein Profifotograf, mache die Bilder aus der Situation heraus und auch ohne große Nachbearbeitung oder ähnliches. Vielleicht finden die Fotos, die ich aus unseren beiden größeren Urlauben in 2017 (Lousiana&Florida sowie Mallorca) herausgesucht habe, ja trotzdem ein wenig Anerkennung.

Ich habe nicht alle Kategorien rausgesucht, aber zumindest einige. Na dann mal los:

Aussicht

Mein Bild für die Aussicht habe ich am Cap Formentor gemacht. Die Weite und der tolle Blick faszinieren mich dort total.



Farbkontrast

Dieses Bild ist an einem Strand in Nordflorida bei Pensacola am Panhandle entstanden.



Landschaft

Dieser Blick bot sich uns morgens von unserer Finca auf Mallorca.



Licht

Ein Sonnenuntergang in Florida...



Nahaufnahme

Eine unbekannte Blüte mit schöner Raupe



Schwarz-Weiß

Dieses Bild habe ich so bearbeitet, da es schön den Kontrast zwischen dem eigentlichen Sinn eines farbenfrohen Schmuckes zum 4th of July-Fest in den USA mit den derzeitigen dortigen politischen Verhältnisses kontakariert.



Stadtbild



Tiere



schönstes Foto 

Und mein schönstes Foto 2017 ist dieses hier. Ich habe es vor einer unserer Unterkünfte in Louisiana "geschossen" als gerade die Sonne unterging. Dort wünsche ich mich manchmal hin zurück, wenn es hier gerade kalt und "usselig" ist, so wie derzeit also fast jeden Tag.



Montag, 1. Januar 2018

Roncalli Weihnachtszirkus Osnabrück 2017

Wie bereits zuletzt geschrieben, hatten wir uns wieder Karten für den Weihnachtszirkus Roncalli in Osnabrück gekauft.

Wir sind jetzt bereits das dritte Jahr hintereinander dort jeweils am 26.12. gewesen und ich kann nur sagen es war jedes Mal sehr gut. Keine der Nummern hat sich wirklich wiederholt. War es 2016 der für einen Zirkus innovative Beatboxer war es dieses Mal ein "sehr ruhiger Schweizer" der zwischen den Akrobatiknummern auftretend die "Sache rund gemacht hat".

Roncalli Weihnachtszirkus Osnabrück

Das Zirkuszelt steht in Osnabrück an der Halle Gartlage. Dort sind ausreichend Parkplätze vorhanden und auch die Anfahrt in Osnabrück ist gut ausgeschildert.



Wir haben bisher immer den "Family & Friends Tarif" für 20€/Person für den Block C gekauft. Nicht nur weil diese Karten sehr preisgünstig sind, sondern man sitzt auch in Block C noch ausreichend gut, so dass man die Nummern in der Manege gut verfolgen kann.

Als Tipp: Etwas früher als Einlass (eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung) da sein und noch einen Kaffee im Cafezelt trinken und dann über den Cafezelteingang anstellen und recht schnell in das Hauptzelt hinein gelangen!




Die Zirkusvorstellung selber ist wirklich schön und spannend. Die einzelnen Nummern sind gut aufeinander abgestimmt und lassen keine Langeweile aufkommen!






Die Vorstellung dauert 2x 1 Stunde mit einer 1/2-Stunde Pause.

Für unsere Kids und auch uns ist der Weihnachtszirkus fast schon wie eine kleine Tradition zu Weihnachten. Auch das Drumherum um das Zirkuszelt ist sehr weihnachtlich und schön!




Sonntag, 31. Dezember 2017

Ich wünsche einen guten Start ins neue Jahr

Einen guten Rutsch ins Jahr 2018.

In den nächsten Tagen werde ich einen Bericht von unserem Besuch des Weihnachtszirkus von Roncalli in Osnabrück posten.

Daneben werde ich die Reiseberichte außerhalb der USA weiter füllen.

Viele Grüsse

Montag, 18. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt auf dem Rittergut Falkenhardt

Das Rittergut Falkenhardt in Diepholz mit Innenhof, Baumallee, Scheune, Stallungen und Hefefabrik bietet die ideale Kulisse für einen weihnachtlichen Markt. Am dritten Adventwochenende besuchten wir diesen schönen Weihnachtsmarkt.

Das Rittergut Falkenhardt liegt nördlich von Diepholz an der B69 Richtung Vechta (siehe meine Google Maps Karte).

Seit 2015 ist das Rittergut wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Wer zur Geschichte des Gutes mehr wissen will, hier ist alles sehr gut und ausführlich beschrieben: Rittergut Falkenhardt Infos

Das Rittergut wird nun für Events genutzt, u.a. auch ein Oktoberfest usw.

Nun zum zweiten Mal wurde dort ein weihnachtlicher Markt veranstaltet.

Man kann auf einem Parkplatz auf einer Wiese hinter dem Gut parken oder, so wie wir, in dem gegenüber dem Gut liegenden Wohngebiet. Dann geht man über die B69 zum Rittergut.






Um in den Innenhof und damit auf den Weihnachtsmarkt zu kommen müssen pro Erwachsenem 5€ gezahlt werden mit denen sicherlich u.a. die Pacht für das Gut und die Licht- und Musikinstallation finanziert wird.

Rund 60 Aussteller gruppierten sich im Innenhof der Gutsanlage, in der großen Scheune, den Nebengelassen und der alten Hefefabrik. Es gab Honig, Wein und edle Schnäpse, leckere Speisen von Wild- und regionalem Fleisch, Kartoffelpuffer, Waffeln, Mandeln, Crepes.










Für Kinder wurde auch viel geboten, wie Stockbrot machen (1€), Bastelzimmer und einem Stall mit Schweinen und einer Ziege.




Ein wirklich schöner Weihnachtsmarkt. Anders als die trubeligen Innenstadtweihnachtsmärkte, sehr schön gelegen und toll für einen vorweihnachtlichen Besuch!